G - T T    i s (s) t   a l l e s

Empfangen von Peter Staaden

 

 

G - tt   i s | s t    a   ll  ES

 

G-tt ist nicht nur das Gute,
D A S,
 was der einzelne Mensch
als gut ERkennt.

 

Was für den einen Menschen
gut ist,
ist für den anderen
schlecht.

 

Dieses Gute ist nicht
D A S ultimative GUTE G-TTES.

 

G-TT ist auch nicht das Schlechte.

Denn was für den einen schlecht ist,
ist für den anderen gut.

Dieses Schlechte ist nicht von G-TT.

 

G-TT ist eben a ll es.

 

V-er-WIRK-LICHT-ES  A LL-ES.

 

Für jede Seele
sieht das A LL-ES
unterschiedlich aus.

 

Jede Seele hat
andere Begrenzungen.
und ist
in eine spezifisches Umfeld gebettet.

 

Doch ALLES
was eine Seele
außerhalb | innerhalb
von sich selbst wahrnimmt,
jenseits der Bewertung
gut | böse
ist
G ° T T

 

Es gibt also immer nur G-TT
und das Selbst,
die eigene Seele,
die G-TT gegenüber steht.

 

G-TTES
SÖHNE
TÖCHTER

SCHWESTERN
BRÜDER

 

G-TT isst ALLES

Dies bedeutet auch:

 

G-TT ist nicht nur Schöpfer
sondern auch
der große Verzehrer,
der ESSER
von ALLEM Wahrnehmbaren.

 

Wir wissen:
ALLES in der äußeren WELT
ist END lich,
selbst die Sonne wird eines Tages verglühen.

 

G-TT, wird auch Dich einverleiben,
Dich verspeisen,
Dich zum Tode bringen
und damit
zu einem ENDE,

dem ein neuer
besserer
Anfang folgen wird.

 

So ist | isst G-TT ALLES.

 

ER ist der große
BEENDER,
WENDER
und
BEGINNER.

 

DER,
der ALL-ES mit v-OR-Liebe aufisst
und zum ENDE bringt,

 

ER SCHÖPFT

 

damit ALL-ES
auf einem höheren Niveau
NEU geboren werden kann.

 

Und WIR merken können

dass
WIR
JENSEITS
des Physischen

schon IMMER

Bei IHM sind.

 

 

DESHALB ISST G-TT

ALLES

 

Wir werden IHM ALLE

In ultimativer LIEBE

Aus bestem

G

e-Wissen

E I N

ver

LEIB

T

und

g   ü   t   i   g    e   r

wieder

A U S

Ge

Sp

EI

T

 

 

AMEN

 

 

 

 

HOME