" Die Arche Noahs
und das Geschenk der kosmischen Sprache "

 

Das Geschenk der Sprache ist viel mehr als nur ein Kommunikationsmittel. Es ist unsere Gott-gegebene Gabe unsere uns umgebende Welt zu erreichen -- und schließlich die ganze Schöpfung -- um es in unser Bewusstsein einfließen zu lassen und etwas Neues zu erschaffen. In diesem Text erklärt Rabbi Ginsburgh, wie Noahs mikrokosmische Arche dem makrokosmischen gesprochenen Wort entspricht und er umreißt, wie wir unsere gesprochenen Wörter verwenden können, um uns mit dem ganzen Kosmos zu verbinden und neue Wirklichkeit zu kreieren.

 

In das Wort eintreten

Jedes Wort, dass wir denken und sprechen sollte Heilig sein !     

Die Arche Noahs, in Hebräisch teivah, enthält einen Mikrokosmos der gesamten Schöpfung. Außer der Wortbedeutung "Arche" heißt teivah auch "Wort". In einer der umfassendsten Lehren des Ba'al Shem Tov, erklärt er, dass Gottes Weisung gegenüber Noah "die Arche zu betreten" auch eine Weisung gegenüber der gesamten Menschheit darstellt, in das "Wort" einzudringen. Jedes Wort, das wir denken und sprechen sollte Heilig sein -- ob es Wörter der Torah, des Gebetes oder sogar scheinbar banale Wörtern sind, die gesprochen werden, um eine Verbindung mit einer anderen Seele herzustellen. Das universelle Bewusstsein der gesamten Schöpfung - der Menschheit und des gesamten Königreichs der Tiere -- sollte jedes Wort durchdringen, das wir sprechen.

Wie sprechen wir mit kosmischem Bewusstsein ?

Jedes Geschöpf singt Gott sein eigenes spezielles Lied, wie es ganz exakt im * Perek Shirah geschildert und beschrieben steht. Alles in der Schöpfung hat eine Wurzel in der Seele des jüdischen Volkes. Wenn wir die Melodie jedes Geschöpfes auf der Erde singen, schließen wir das gesamte kosmische Bewusstsein in unsere Sprache mit ein.

 

Die Maße der Arche

Um ein eingehenderes Verständnis, wie man in unsere Wörter eindringt, zu erzielen, werden wir die Maße von Noahs Arche analysieren. Die Torah beschreibt die Arche als 300 Ellen lang, 50 Ellen breit und 30 Ellen hoch. In der Kabbalah und in anderen traditionellen Texten erfahren wir, dass jedes dieser Maße, entsprechend seinem entsprechenden Hebräischen Buchstaben, analysiert werden kann.

·    Die Länge der Arche, 300 Ellen, entspricht dem Buchstaben Schin.
·    Die Breite der Arche, 50 Ellen, entspricht dem Buchstaben Nun.
·    Die Höhe der Arche, 30 Ellen, entspricht dem Buchstaben Lamed.

Das Geheimnis der Arche Noahs ist das Geheimnis der korrigierten Sprache     

Die erste offensichtliche Verbindung zwischen diesen Maßen und dem gesprochenen Wort ist, dass die Buchstaben Schin, Nun und Lamed die Wurzel des Wortes lashon bilden, das "Zunge" oder "Sprache" bedeutet. Das Geheimnis der Arche Nohas ist das Geheimnis der korrigierten Sprache.

 

Das Leidenschaftliche Schin

Wir werden jetzt jeden Bestandteil der Maße der Arche untersuchen, damit wir den Prozess vollständiger verstehen können, durch den wir in unsere Wörter Eingang finden können.

Der erste klassische Text der Kabbalah, das Sefer Yetizrah erklärt, dass jeder Hebräische Buchstabe physische und spirituelle Tiefe besitzt. Das Schin, welches einer der drei Buchstaben ist, die "Mütter" genannt werden, stellt das Element des Feuers dar. Spirituell betrachtet ist Feuer Leidenschaft. Wir können aus mannigfaltigen Gründen beschließen, zu sprechen: zum Beispiel aus dem Wunsch heraus, uns ausdrücken zu wollen, Gewinn zu erzielen, oder um gute Wörter der Torah zu sprechen. Alle diese rationalen Gründe zu sprechen müssen durch Leidenschaft motiviert sein.

In Psalm 39:4 schreibt König David:
Mein Herz ist entbrannt in meinem Leibe
wenn ich daran denke
brennt es wie Feuer.
So rede ich denn mit meiner Zunge.

Dieser Vers drückt kurz und bündig den Prozess aus, durch den Leidenschaft die Sprache motiviert. Zuerst wird das Herz mit Leidenschaft entzündet, die Wörter des Gedankens erzeugen ein inneres Feuer (die Chassidim der Talmudischen Ära meditierten für gewöhnlich eine volle Stunde, bevor sie die Wörter des Gebets äußerten) und schließlich spricht die Zunge leidenschaftliche Wörter.

Leidenschaft, die Fähigkeit direkt bis zum Punkt zu brennen, ist das Prinzip der Länge des Wortes.

 

Das Empfindsame Nun

Worte in Flammen können bisweilen einen zerstörerischen Effekt haben. So ist das folgende Maß von Noahs Arche und seiner korrigierten Rede 50, der Buchstabe Nun. Das Sefer Yetzirah erklärt, dass das Nun einer der 12 "Grundlegenden Buchstaben" ist, er entspricht dem Monat Cheshvan, dem Stamm von Menashe und dem Geruchssinn. Auf der spirituellen Ebene ist der Geruchssinn die Empfindsamkeit anderen gegenüber. Dies ist der Sinn des Mashiach, des Messias - die Empfindsamkeit, die sogar in das Unbewusste einer anderen Seele eintauchen und sich schließlich mit ihr vereinigen kann.

Der "Sinn des Mashiach" taucht sogar in das Unbewusste einer anderen Seele ein und vereinigt sich schließlich mit ihr    

In der Sprache hat die Empfindsamkeit des Nun einen mildernden Einfluss auf die Leidenschaft des Schin, in dem die Flamme der Leidenschaft zum empfindsamen Mitfühlen gelenkt wird. Es ist unsere Fähigkeit, die Bedürfnisse anderer zu spüren und Worte des Gebets für sie zu sprechen. Dies gilt ebenfalls für die Gebete, die eine Person für sich selbst spricht. Die Sensitivität des Nun sollte ihr bewusst machen, dass ihr persönliches Bedrängnis nichts als eine Spiegelung vom Bedrängnis ganz Israels und letztendlich Gottes ist, dessen Göttliche Gegenwart sich zusammen mit Israel im Exil befindet.

Wenn eine Person empfindsam genug ist, kann sie die Wirklichkeit nicht allein durch Gebete, sondern ebenso durch die Worte der Torah, die sie spricht, beeinflussen, wie das Beispiel von Rabbi Shimon Bar Yochai zeigt, der durch die Worte der Torah Regen herbeiführte.

Die Empfindsamkeit, die Fähigkeit das Bewusstsein des Anderen zu umfassen, ist das Prinzip der Weite des Wortes.

 

Das Vereinende Lamed

Das Sich-Vertiefen in das Bewusstsein eines Anderen kann angreifend wirken, wenn es nicht durch Lamed gemäßigt wird. Das Sefer Yetizrah lehrt uns, dass Lamed, welches ebenfalls ein "Grundlegender Buchstabe" ist, dem Monat Tishrei, dem Stamm Efraims und dem Tastsinn oder der Zeugung entspricht. Der Tastsinn ist die Fähigkeit, eine gegebene Wirklichkeit zu berühren, sich mit ihr zu vereinigen und etwas Neues, ex nihilo, aus dem Nichts, aus dieser Einheit heraus zu schaffen.

Lamed ist das Höhenmaß der Arche Noahs und des Wortes.

Wenn man das Ganze umkehrt, wird aus dem Höhenmaß ein Tiefenmaß. Die Höhe, oder der Höhepunkt der Erfahrung, des vollkommen in das Wort Eintauchens, ist gleichzeitig dessen Tiefe. Es ist die Erfahrung, wenn sich unser leidenschaftliches Wort mit dem gesamten Kosmos verbindet und sich mit ihm vereinigt, mit dem Wissen, dass diese Vereinigung eine neue Seele oder Wirklichkeit erschafft.

Wenn wir mit dem Bewusstsein sprechen, dass jedes unserer Worte eine neue Wirklichkeit erzeugt, werden unsere miteinander verbunden Worte tatsächlich die neue Messianische Wirklichkeit erschaffen.

 

 

Die Maße der Arche und des Wortes

Buchstabe Maß Element oder Richtung Spiritueller Ausdruck Ausdruck in der Wirklichkeit
Schin = 300 Länge Feuer Leidenschaft Fähigkeit, Gedanken/Gefühle in leidenschaftlichen Wörtern auszudrücken
Nun = 50 Breite Geruch Empfindsamkeit Fähigkeit, sich mit anderen zu verbinden
Lamed = 30 Höhe/Tiefe Berührung Vereinigung Fähigkeit, eine neue Wirklichkeit zu erschaffen

                

 

 

* Perek Shirah:
Perek Shirah ist ein Midrasch bestehend aus den verschiedenen Versen,
die durch jedes Element der Schöpfung gesungen werden.

 

 

 

Übersetzung und Adaption
Peter Staaden und  Martina Spriestersbach ©
http://kabbala-info.net

 English version by :
Rabbi Yitzchak Ginsburgh
©5764  Gal Einai Institute
http://www.inner.org

 

HOME