A  Salty  Dog
Procol Harum


Procol Harum A Salty Dog

 

 

Im Jenseits spricht Gott vor der Inkarnation zur Seele
Bereitet alles für die Geburt vor, Geburtsort, Eltern,
keiner bleibt ewig hier im Jenseits

"Alle Mann an Deck, wir laufen aus!“
Hörte ich den Kapitän ausrufen
"Macht das Schiff klar, wechselt den Koch aus:
Keiner flieht lebendig!"

 

Die Geburt in ein neues Leben, kein Bewusstsein mehr für das Jenseits

Durch die Meerenge, um das Horn:
Wie weit können Seemänner fliegen?
Ein verschlungener Weg, unser gequälter Kurs,
Und niemand mehr am Leben

 

Der Lebensweg einer Seele

Wir segelten zu unbekannten Häfen,
Wo die Schiffe zum Sterben nach Hause kommen
Kein aufragendes Kap, keine kühne Festung,
Kann dem Auge unseres Kapitäns gefallen

 

Der letzte Lebenstag im Diesseits

Nach dem siebten Tage seekrank,
Machten wir eine Zwischenlandung
Der Sand so weiß, und das Meer so blau,
Kein Sterblicher zu sehen

 

Wiedersehen voller Freude im Jenseits

Wir feuerten die Kanone, und verbrannten den Hauptmast,
Und ruderten vom Schiff an Land
Der Kapitän heulte, wir Seeleute weinten:
Unsere Tränen waren Tränen der Freude

 

Rückschau auf das vergangene Leben aus dem Jenseits

Nun sind schon viele Monde und Sommer vergangen,
Seit wir gelandet sind
Ein versalzener Korken, dieses Matrosen Logbuch:
Ich habe es am eigenen Leib erfahren


 

 

 

 

 

PROCUL HARUM = JENSEITS DER DINGE

 

 



Adaption von Peter Staaden

für Libbi

HOME