RaMChaL Rabbi Moshe Chaim Luzzatto
Enthüllungen der Weisheit
Adaption von Peter Staaden
http://kabbala-info.net


D i e   S E F I R O T

Enthüllung 6

 

Die Sefirot sind, was Eyn Sof von Seinen Attributen aufdecken wollte.

Jede Sefirah ist eines der Attribute des Eyn Sof, gesegnet sei Er, mit denen Er die Welten erschuf und mit denen Er sie lenkt. Da Er wünschte, dass sie bekannt sein sollten, ließ Er jedes Attribut als einzelnes Licht erscheinen, damit durch das Sehen, dieses Attribut verstanden werden kann. Wenn man die Bewegungen dieses Lichtes sieht, versteht man den Einfluss der entsprechenden Attribute auf die Regentschaft der Welten in der jeweiligen Zeit.

Da wir erfahren haben, dass die Sefirot Lichter oder Strahlungen sind, müssen wir nun verstehen, welcher Art diese Strahlungen sind.

Dieser Lehrsatz hat zwei Teile. Teil 1: Jede Sefirah ist eines der Attribute... Dies erklärt, was sichtbar ist. Teil 2: Da Er wünschte, dass sie bekannt sein sollten... Hier wird dargelegt, wie das, was sichtbar ist, wahrgenommen wird.

Teil 1: Jede Sefirah ist eines der Attribute... Jedes Attribut (Middah, "Maß", "Qualität" oder "Merkmal") ist ein Teil von Seinem Willen, nämlich eine Seiner Energien. Wir können dies durch eine Analogie verstehen. Der Körper besteht aus vielen unterschiedlichen Gliedern, und jemand, der den Körper sieht, sieht diese Glieder. Andererseits sind die Teile der Seele nicht Glieder sondern Energien oder Kräfte: Diese Energien sind die verschiedenen Fähigkeiten der Seele, wie Gedächtnis, Phantasie und Gefühl. Jemand, der sie "sieht" (mit geistigem, spirituellem Schauen), sieht eine Vielzahl der unterschiedlichsten Energien. Dies ähnelt dem, wenn jemand das sieht, was vom Höchsten Willen möglich ist zu sehen, was er sieht, sind die Energien dieses Willens. Jede Sefirah ist eines der Attribute - eines im Sinne einzigartig und separat zu sein. Es ist die Enthüllung Seiner Energien in Form von einzelnen Attributen, die G-ttes erwählte Weise des Fungierens durch die Sefirot hervorhebt und von Seiner wesenhaften Omnipotenz unterscheidet, in der Er alles durch Seine einheitliche, all-umfassende Energie hervorbringt.

Denn eine gegebene Ursache kann nicht jeden möglichen Effekt zur Folge haben, sondern nur den bestimmten Effekt, der aus ihr entstehen kann. Der Grund ist, dass die jeweilige Ursache nur die bestimmte Energie enthält, die sie besitzt, und nur das geben kann, was sie hat. Wenn eine Person eine Vielzahl von Tätigkeiten durchführt, unterscheiden wir notwendigerweise zwischen den verschiedenen Energien, die sie besitzt, die ihr ermöglichen, diese unterschiedlichen Tätigkeiten durchzuführen. G-tt jedoch ist all-mächtig, und wir können Ihm folglich keine spezifische, begrenzte Energie zuschreiben. Dies ist so, da G-ttes Macht all-gemein und all-umfassend ist. G-tt kann alles tun. Aus diesem Grund können wir die Kräfte G-ttes nicht in eine Vielfältigkeit von spezifischen Energien als die Ursache Seiner vielfältigen Taten aufteilen.

Dennoch beschloss Eyn Sof, in Seiner enthüllten Weise des Fungierens durch die Sefirot, in einer Art und Weise zu agieren, die der Methode ähnlich ist, nach der eine Person handelt, indem sie eine Vielzahl unterschiedlicher Energien und Fähigkeiten nutzt. Dies ist, was durch die Aussage der Rabbis gedeutet wird: "Die Welt wurde mit 10 Sprüchen erschaffen..., dennoch ist sicher, dass sie mit nur einem geschaffen worden sein könnte !?!" (Avot 5:1) Dementsprechend unterscheiden wir eine spezifische, einzelne Ursache, die jedem offenkundigen Werk oder Tätigkeit entspricht.

...der Attribute des Eyn Sof, gesegnet sei Er: Dies bedeutet, dass die Sefirah nicht nur eine bloße Ableitung ist, die nebenher verursacht wird, außerhalb und zweitrangig zu Eyn Sof. Denn Sein Wille ist eine einzige Einheit. In seiner wesenhaften Unbegrenztheit, ist Sein Wille unsichtbar, und dies ist, was wir Eyn Sof nennen. Diejenigen Aspekte dieses Willens, die enthüllt sind, nennen wir die Sefirot, jedoch ist der Wille selbst Eyn Sof, grenzenlos und undefinierbar. Deshalb sagen wir, dass die Sefirot die Attribute von Eyn Sof sind.

Man könnte einwenden: Sicherlich, wir sagen, dass Eyn Sof die Wurzel ist, während sich die Sefirot von Ihm ableiten und von Ihm verursacht werden, wodurch sie in Bezug auf Ihn zweitrangig sind. Wenn dem so ist, wie können wir hier ausdrücken, dass die Sefirot nicht abgeleitet und zweitrangig sind? Um dies zu beantworten, ist es notwendig zu verstehen, in welcher Weise die Sefirot abgeleitet sind und in welcher Weise sie es nicht sind. Die Sefirot sind nicht abgeleitet im Sinne, ein neues, unterschiedliches Phänomen zu sein, welches von Eyn Sof verursacht wurde, jedoch nicht von Anfang an in Ihm bestand und auch jetzt nicht in Ihm besteht, so wie unterschiedliche Körper. Denn wenn dies der Fall wäre, würden die Sefirot in der Tat wirklich bloß zweitrangig sein. Jedoch sind die Sefirot tatsächlich Teile Seiner Gesamtheit - diejenigen Teile, die Er aufdeckt.

Wenn wir jedoch die unterschiedlichen Ebenen vergleichen, sagen wir, dass die tatsächliche Wurzel, die in und durch die Sefirot aufgedeckt wird, nichts anderes als Eyn Sof selbst ist. Obwohl Eyn Sof an sich nicht enthüllt wird, überlässt Er uns enthüllt, was Er wünscht. Dementsprechend gilt, vor der Enthüllung der Sefirot wurden sie unter dem Namen Eyn Sof zusammengefasst, genau so wie alle anderen Energien, die innerhalb Seines grenzenlosen Willens umfasst wurden. Als jedoch diese Attribute aufgedeckt wurden, wurden sie nicht mehr Eyn Sof genannt, denn nun haben sie ein Ende und eine Begrenzung, wie oben erwähnt. Dem gemäß werden sie Sefirot genannt, von dem Hebräischen Wortstamm (SaPhaR), was Zählen oder Nummerieren bedeutet und darauf hinweist, dass sie ein Ausmaß und eine Begrenzung haben.

...mit denen Er die Welten erschuf... In anderen Worten, warum sollten diese Attribute aufgedeckt werden und keine anderen? Weil diese aufgedeckten Energien sich auf die niedrigeren Sphären beziehen, da es durch diese Energien geschah, dass Er sie erschuf ...und sie bestimmt... Denn obgleich das Werk der Schöpfung vollständig ist, wurde die Supervision der Lichter über ihre Abzweigungen nicht beendet, und die Sefirot fahren fort, wie zu Beginn zu fungieren.

Teil 2: Da Er wünschte, dass sie bekannt sein sollten - Dies war auch von Seinem Willen abhängig. Denn obgleich diese Energien innerhalb von Ihm bestanden, war es nicht wirklich notwendig, dass sie imstande sein sollten, wahrgenommen und erfasst zu werden, es sei denn, dass Er es so wünschte.

Er ließ jedes Attribut als einzelnes Licht erscheinen. Dies bedeutet, dass eine spezifische Ähnlichkeit für jedes Attribut (wie die Ähnlichkeit eines Löwen mit Chesed, Güte) eingerichtet wurde, um es möglich zu machen, ein Verständnis von der regierenden Macht zu gewinnen, die in diesem Attribut durch das entsprechende Bild oder die Ähnlichkeit ausgedrückt wird, wie später noch besprochen wird.

...damit durch das Sehen, dieses Attribut verstanden werden kann... Dies bedeutet, wie von Rambam (Maimonides) dargelegt wird: "Zum Zeitpunkt, wenn der Prophet die prophetische Vision erblickt, ist deren Bedeutung in seinem Herzen eingeschrieben." (Yesodey HaTorah 7:3) Dieser zusätzliche Punkt ist unbedingt notwendig. Wenn jede der Sefirot auf ihre besondere Weise aufgrund ihrer wesenhaften Essenz erstrahlte, so waren die Propheten sicherlich in der Lage, die Bedeutung dessen, was sie sahen, zu verstehen. Jedoch, da jede Sefirah in ihrer einzigartigen Weise strahlt, allein weil G-tt es so wollte, war noch etwas Zusätzliches notwendig, damit der Prophet fähig war, zu verstehen, was durch das prophetische Bild symbolisiert wurde, nämlich, dass seine Bedeutung in seinem Herzen eingeschrieben wurde, als er es sah. Dementsprechend wird der Prophet zusammen mit seinem Anblick der Sefirot, auch mit dem Schlüssel zur Deutung dieser Vision versehen, und er kann folglich die Bedeutung dieser Lichter in allen ihren detaillierten Aspekten verstehen.

Auf diese Weise ist gemeint - wenn man die Bewegungen dieses Lichtes sieht, versteht man den Einfluss der entsprechenden Attribute auf die Regentschaft der Welten in der jeweiligen Zeit. So wie die Regentschaft der Welten sich entsprechend der Zeit von Güte zu Gerechtigkeit oder Gnade verschiebt, so sind Bewegungen in den Sefirot entsprechend der Zeit sichtbar, und wenn der Prophet sie sieht, versteht er, was sie bedeuten. Alle verschiedenen Energien, die in die Regierung der Welten mit einbezogen werden, ändern sich entsprechend der Zeit. Die gesamte Regierung kann sich nicht nur zwischen Güte und Gerechtigkeit verändern. Es gibt auch Änderungen in jedem der einzelnen Attribute entsprechend der Zeit, und diese werden in den Bewegungen der Lichter ausgedrückt. Dies ist wegen des Wunsches des Höchsten Willens sichtbar, der Seinen Geschöpfen enthüllen möchte, wie Er die Welt regiert.

 

 

 

* * *

 

Übersicht: Enthüllungen der Weisheit


 

© Übersetzung von PETER STAADEN
http://kabbala-info.net

Korrektur: Martina Spriestersbach

 English version by :
Rabbi Avraham Yehoshua Greenbaum

Openings of Wisdom
© AZAMRA INSTITUTE 5763
http://www.azamra.org

 


 

HOME